Vortrag „Polizeiliche Feindbilder“ (Dr. Peter Ullrich)

Di, 12.03.2019 | 19.00 Uhr

Vortrag

„Polizeiliche Feindbilder und Kategorisierungen von Protestierenden“

Wie entsteht das „Feindbild Demonstrant“? Dr. Peter Ullrich geht dieser Frage nach, indem er polizeiliche Sichtweisen auf Demonstrierende untersucht. Dazu nutzt er Gruppendiskussionen mit Bereitschaftspolizist*innen, sowie Interviews mit Vorgesetzten und Expert*innen.

Auf dieser Grundlage werden fünf Bereiche als Dimensionen einer Risikokonstellation für die Entstehung eines „Feindbildes Demonstrant“ analysiert. Es wird dargestellt, dass die Bezeichnungen des „polizeilichen Gegenübers“ häufig Distanz und Gegnerschaft markieren (1) und Demonstrationen entpolitisieren (2). Es werden zudem formale (3) und informelle (4) Kategorisierungen von Demonstrierenden untersucht, sowie die Wahrnehmung von Gefahrenanhaltspunkten (5).

Abschließend erläutert Dr. Ullrich, inwiefern das distanzierte bis feindschaftliche Verhältnis zwischen der Polizei und einigen Demonstrierenden nicht nur ein pädagogisches oder polizeipraktisches Problem darstellt, sondern Ausdruck einer Konfliktstruktur ist, in der auf Seiten der Polizei organisationale und individuelle Faktoren sowie reale Konflikterfahrungen bei Demonstrationen zusammenlaufen.

Eintritt frei

Diskussion, Politik, Vortrag